Travel

Top 10 Tipps für einen entspannten Bali Aufenthalt

22. April 2017

 

1. Tipp: Währung, Bezahlung und Bargeld abheben in Bali

Die auf Bali gültige Währung heißt Indonesische Rupiah (IDR) und liegt bei 14.200 IDR pro 1€ (Stand: 18.04.2017). Die unkomplizierteste Art an Geld zu kommen, ist mit Kreditkarte an einem der vielen Geldautomaten rund um die Insel. Von Geldwechselstuben würde ich euch abraten, da man dort meist einen relativ schlechten Kurs bekommt.

2. Tipp: Roller

Allen Zweirad-affinen unter euch empfehle ich auf jeden Fall einen Roller zu mieten. Das ist hier auf der Insel das beste und meist auch schnellste Fortbewegungsmittel, da man mit dem Auto zu gewissen Uhrzeiten auch mal gerne im Stau steht. Mit dem Roller kann man dem Stau hingegen meist sehr leicht ausweichen. Der Tagespreis liegt meist zwischen 50.000-65.000 IDR (3,50-4,50€/Tag). Der Monatspreis ist deutlich günstiger.

3. Tipp: Internationaler Führerschein

Um keine Probleme mit der Polizei zu bekommen, solltet ihr beim Fahren immer euren Internationalen Führerschein mitführen (Preis 15-20€ beim Straßenverkehrsamt).

4. Tipp: Helmpflicht

Auch wenn auf Bali alles locker erscheint, eine Helmpflicht gibt es auch hier. Und diese sollte auch in jedem Fall eingehalten werden. Gewöhnt euch am besten direkt an, auch kurze Strecken mit Helm zu fahren, dann wird es für euch zur Selbstverständlichkeit und ihr bekommt keine Probleme.

5. Tipp: Don’t Drink and Drive

Bitte fahrt in keinem Fall betrunken mit dem Roller oder dem Auto. Eigentlich selbstverständlich und selbsterklärend, aber aufgrund des ganzen easy-peasy Lifestyles gerät das hier hin und wieder in Vergessenheit.

6. Tipp: Handtaschen ins Helmfach

Dieser Punkt liegt mir besonders am Herzen: Jungs, aber ganz besonders Mädels, wenn ihr mit dem Roller unterwegs seid, packt eure Handtaschen und Rucksäcke immer ins Helmfach oder zumindest in den Fußraum – ganz besonders am Abend und in der Nacht.

7. Tipp: Uber/ Grab/ Taxi

Für alle, die nicht mit dem Roller fahren möchten, gibt es natürlich auch andere Wege sich fortzubewegen. Dazu zählen Taxi und Uber bzw. Grab. Der beste Taxidienst auf der Insel ist ‚Blue Bird Taxi‘ – die Fahrer fahren am Tag bis auf enige Ausnahmen alle mit Taxameter. Nur in der Nacht oder auch beim Transport vom Flughafen bekommt man einen Fixpreis genannt, der meist völlig überhöht ist. Mit Uber und Grab hingegen lässt sich ganz leicht per App ein Fahrzeug bestellen. Der Preis hierbei ist wesentlich niedriger, als mit dem Taxi. Bei Grab gibt es sogar die Möglichkeit per Roller gefahren zu werden. Einziger Nachteil, in manchen Regionen kann man zwar abgesetzt, nicht jedoch abgeholt werden.

8. Tipp: Leitungswasser ist kein Trinkwasser

Das Leitungswasser auf keinen Fall trinken. Falls ihr einen empfindlichen Magen habt, solltet ihr euch die ersten Tage auch mit Trinkwasser die Zähne putzen.

9. Tipp: Krankenhaus/ Krankenversicherung

Auch auf Bali gibt es eine gute medizinische Versorgung. Das beste Krankenhaus der Insel ist das Siloam in Kuta mit einer 24h Notaufnahme. Alle die vorhaben, eine längere Zeit auf Bali zu bleiben, würde ich in jedem Fall empfehlen eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Über beispielsweise die Hanse Merkur oder auch den ADAC kann man diese ganz einfach online buchen.

10. Tipp: Handeln und Feilschen

Auf vielen Märkten und in einigen kleinen lokalen Läden lässt sich herrlich handeln und feilschen. Oft gehört dies auch zum ganz normalen Kaufprozess dazu. Mit Nachdruck und einem Lächeln klappt das auch meisten ganz gut. Also traut euch und ihr werdet sehen, bald macht es sogar richtig Spaß.

 


 

1. Tip: Currency, Payment and cash withdrawal

The currency in Bali is called Indonesian Rupiah (IDR) – 1$ is worth 13.300 IDR (18/4/17). There are plenty of ATM’s around the island so cash withdrawal by Credit Card is the best And easiest way to get money. I don’t recommend changing money at one of the money exchange offices because you will get a worse rate.

2. Tip: Scooter

If you are into two-wheelers I would definitely suggest renting a scooter. It is the fastest way to get from A to B – especially during the rush hour. The daily price is around 50.000-65.000 IDR (3,80-4,80$/day). If you are renting for one month the daily price will be cheaper.

3. Tip: International Driving Licence

To avoid any problems with the police you should carry your international driving license while driving.

4. Tip: Helmets

Even if in Bali everything seems easy-going, there is still a requirement to wear a helmet while driving a scooter or motorbike. So if you don’t wanna get into trouble you should wear a helmet wherever you go respectively drive 🙂

5. Tip: Don’t Drink and Drive

Please never drink and drive. This is of course, obvious and self-explaining but because of the chilled Bali lifestyle for some this seems to be of secondary importance.

6. Tip: Bags inside the scooter

At this point, I’m especially referring to the girls, but it can be important for everyone. Please put your handbags and backpacks inside the scooter or at least in the legroom. Especially during the night, this can make your life easier and safer.

7. Tip: Uber/ Grab/ Taxi

For those of you who don’t want to drive a scooter, there are different other ways to move along e.g. taxi, Uber and Grab. The best taxi service on the island is called ‚Blue Bird Taxi‘. The drivers will mostly go by taxi meter. But during the night or when you get picked up from the airport they will charge you a fixed price which will be way above the normal price. With Uber and Grab you can easy order a driver via App and it’s also cheaper than the taxi. With Grab you can also get picked up by a scooter. The only disadvantage is that in some areas you can only be dropped off but not picked up by the Uber or Grab drivers.

8. Tip: Drinking water

Like in almost every other Asian country the tap water is no drinking water. If you have a sensitive stomach you should use drinking water to brush your teeth in the first days.

9. Tip: Hospital/ foreign health insurance

Even in Bali, they have a good medical care. The best hospital on the island is the Siloam with a 24h emergency department. For those of you who are staying a little longer, I would definitely recommend a foreign health insurance.

10. Tip: Bargaining

At some of the markets or even at some small local shops it’s common to bargain about the price. The best way to get the price you are looking for is with emphasis and a little smile. And you will see – after a while, it’s really fun.

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply